mein kleines virtuelles TAUCHCOMPUTER MUSEUM

ein analoges Teil (70er)

Damals gab es schon einen analogen Tauchcomputer, das sogenannte "SOS Deco Ei":

Der erhöhte Umgebungsdruck presste das Stickstoffgas aus dem Plastik-Vorratsbehälter durch den Sinter-Filter in den Druckmesser. Der Druckmesser bestand aus einer Bourdon-Mechanik. Durch den Strömungswiderstand des Filters wurde eine Halbwertszeit simuliert: je nach Druckzunahme wanderte der Zeiger vom NDL über 3, auf 6 und die tieferen Deko-Stufen.
das Manual des SOS-Deco Eis auf deutsch, mit 5 Blättern, ca. 15 MB.


zurück: zum Inhalt

zurück zur: Homepage